3D-gedruckte Werkzeuge für die Kfz-Branche

Die Vorteile des 3D-Drucks – je nach Technologie und Branche

Anwendungen

Viele Unternehmen in unterschiedlichen Branchen und Sektoren profitieren vom 3D-Druck. Die Technologie – auch bekannt als generative/additive Fertigung – ist ein schneller, einfacher Weg, um Prototypen im Hause zu erstellen und Werkzeuge und Endnutzungsprodukte zu fertigen.

Die Möglichkeit, mehrere Iterationen eines Teils zu drucken, führt zu einer fundierteren Herangehensweise an ein Enddesign und oftmals zu deutlich geringeren Kosten. Der 3D-Druck kann auch für die Ausbildung von Schülern in Schulen verwendet werden und sogar einige medizinische Praktiken verbessern.

Was sind die Vorteile des 3D-Drucks?

Einer der wichtigsten Aspekte des 3D-Drucks ist seine Vielseitigkeit. Unternehmen können je nach Material und Art des verwendeten Druckers eine Reihe verschiedener Ergebnisse erzielen.

Ein Ingenieur oder eine Ingenieurin möchte zum Beispiel ein bestimmtes Werkzeug für seine/ihre Maschine anfertigen. Durch die Auswahl eines Materials, das langlebig und hitzebeständig ist und eine hohe Zugfestigkeit aufweist, kann er/sie ein fertiges Produkt drucken, das den Anforderungen perfekt entspricht.

Unternehmen wie das Architekturbüro Killa Design können Kunden komplexe Gebäudedesigns vorführen, indem sie mit Materialien drucken, die eine hochwertige Ausführung und hohe Auflösung bieten (einschließlich filigraner Details).

3D-gedruckte Modelle von Hochhäusern
3D-gedruckte Architekturmodelle von Killa Design

Vorteile des 3D-Drucks – je nach Technologie

Die Materialauswahl ist nicht das Einzige, was beim 3D-Druck zu beachten ist. Die Art der Technologie bestimmt auch die von Ihnen erzielten Ergebnisse. Es folgt ein Überblick über einige der am häufigsten verwendeten Technologien und deren Vorteile.

Vorteile von FFF

Mit dem FFF-Druck (Fused Filament Fabrication; Fertigung mittels geschmolzener Fasern) können Anwender mit vielen verschiedenen Materialien drucken – praktisch für diejenigen, die mehr als eine Art gedruckter Objekte erstellen möchten. Die Methode ist kostengünstig, leicht zu bedienen und einfach zu skalieren – was mittelständische Unternehmen sehr schätzen.

Vorteile von SLA

Ein SLA-Drucker (Stereolithografie) verwendet einen Laser, um präzise mit Harz zu drucken. Die Vorteile des 3D-Drucks mit SLA liegen darin, dass sehr leicht komplexe Gegenstände erstellt werden können. Dies ist hilfreich beim Druck komplexer Konstruktionsteile oder für die Herstellung von Konsumgütern wie Schmuck.

Vorteile von SLS

Die SLS-Technologie funktioniert durch die Verschmelzung eines Rohmaterials, üblicherweise eines Polymers, in Pulverform mittels eines Lasers. Bei SLS haben die fertigen Teile relativ robuste mechanische Eigenschaften in allen Richtungen (isotrope mechanische Eigenschaften).

Vorteile der Materialausstoßung

Obwohl der Materialstrahl einige Nachteile aufweist, ist er für seine Fähigkeit, ein außergewöhnlich glattes Finish mit flüssigem Harz zu erzeugen, sehr wertvoll. Dies ist zum Beispiel ideal für Unternehmen, die Verbrauchsgüter drucken.

Wenn Sie mehr darüber wissen möchten, lesen Sie unseren vollständigen Leitfaden zu verschiedenen 3D-Drucktechnologien.

Vorteile der additiven Fertigung

Ganz allgemein ist einer der größten Vorteile aller additiven Fertigungstechnologien (in ökologischer Hinsicht) die Reduzierung von Abfall. Material wird hinzugefügt, anstatt es zu entfernen. Das bedeutet, dass nur das verwendet wird, was wirklich gebraucht wird. Sie gilt als eine der kosteneffizientesten Möglichkeiten, Prototypen im Hause zu erzeugen, und sie verbessert die Effizienz der Arbeitsabläufe erheblich.

Montage9
Eine der Hauptanwendungen des 3D-Drucks ist das Prototyping von Produkten, wie diese BOSEbuild-Kopfhörer

Vorteile des 3D-Drucks – je nach Branche

Viele Branchen haben bereits die Vorteile des 3D-Drucks erkannt. Hier sind einige Erkenntnisse darüber, wie sie die Technologie zur Verbesserung ihrer Praktiken verwendet haben.

Vorteile des 3D-Drucks in der Fertigung

Die Technologie ermöglicht es Unternehmen, schnell hintereinander 3D-Druckwerkzeuge, Spannvorrichtungen und Halterungen zu erstellen. Dadurch können die Maschinen schneller eingerichtet werden, die Abweichungen bei der Montage werden verringert und die Produktionsprozesse werden rationalisiert. Durch die Verwendung von harten, schlagfesten Materialien wie ABS oder CPE können Unternehmen wie Ford bei Bedarf Werkzeuge drucken, die in einer arbeitsamen Produktionslinie helfen können.

Nutzen in der Produktentwicklung durch 3D-Druck

Viele Unternehmen profitieren von 3D-Druckprototypen. Designs können schnell evaluiert werden, funktionale Prototypen machen es einfach, die konkrete Anwendung in der Praxis zu testen, und das Unternehmen kann schnell Feedback aus dem Zielmarkt erhalten. Es bedeutet auch, dass Produkte viel schneller auf den Markt gebracht werden können. BOSE verwendete den 3D-Druck im Produktentwicklungsprozess, um mehrere Prototypen seiner Kopfhörer-Sets zu erstellen.

Vorteile des 3D-Drucks im Bildungswesen

Lehrer und Dozenten verwenden den 3D-Druck, um Ideen zu erläutern und das Verständnis ihrer Schüler zu verbessern. Die Schüler können mit dem 3D-Druck auch Experimente durchführen und Zusammenhänge erforschen, Theorien ausprobieren und Konzepte verfeinern. Oft sind Materialien gut geeignet, die eine hohe Detailauflösung bieten, beispielsweise PLA. In anderen Fällen kann ein Material wie Nylon besser geeignet sein, da es einfach zu verwenden ist und zuverlässige Ergebnisse liefert. Hier ein Beispiel, wie das Metropolitan Museum of Art das Potenzial der Technologie genutzt hat.

Vorteile von 3D in Architektur und Design

Einer der Vorteile des 3D-Drucks ist, dass Unternehmen Modelle ihrer Entwürfe erstellen können – um sie Kunden zu zeigen, oder um ihre Ideen selbst zu überprüfen und zu verfeinern. PLA eignet sich perfekt für den Druck von Details und ist somit das bevorzugte Material für Architekten. Make Architects zum Beispiel nutzt eine Farm mit mehreren Ultimaker-Druckern, um seinen Designprozess zu verbessern.

Vorteile von 3D im medizinischen Bereich

Der 3D-Druck verändert das Gesicht des Gesundheitswesens, sei es bei der Herstellung maßgeschneiderter Prothesen, oder zur Erklärung chirurgischer Eingriffe für Patienten anhand 3D-gedruckter Modelle. Die Technologie kann sogar in Zahnmedizin eingesetzt werden – OpLab verwendet z. B. einen 3D-Drucker, um Modelle von Zahnbögen zu erstellen.

Möchten Sie mehr über die Vorteile des 3D-Drucks erfahren?

Whitepaper: Mit dem Ultimaker 3D-Druck zum Erfolg

Erfolgreich mit 3D-Druck

Kostenloses, umfassendes Whitepaper

Dieser Leitfaden zeigt Ihnen die Vorteile des 3D-Drucks auf einen Blick:

• Der optimale 3D-Druck-Workflow

• Optimieren Ihres Arbeitsbereichs

• Bewährte Anwendungsbeispiele für Ihre Branche

• Und vieles mehr!

Read more blogs on this topic