Die fünf wichtigsten 3D-Druck-Anwendungen

5 wichtige 3D-Druck-Anwendungen

Anwendungen

Einen Desktop-3D-Drucker in Ihren Arbeitsablauf zu integrieren, kann einen großen Unterschied machen. Konzepte und Prototypen können innerhalb weniger Stunden gedruckt werden. Iterationen können schnell und kostengünstig ausgeführt werden. Und komplexe Ideen können anhand physischer Modell veranschaulicht werden, die die Teammitglieder und Stakeholder sehen und anfassen können. Welche Branchen haben also als erste auf diese leistungsstarke Technologie gesetzt?

Hier sehen Sie 5 Beispiele, wie der 3D-Druck Ihr Unternehmen verändern kann, indem er die Produktivität steigert, die Durchlaufzeiten verkürzt und Unternehmen einen Wettbewerbsvorteil verschafft.

Produktentwicklung

Für Ihren Erfolg ist es wichtig, dass Sie Ihr neues Produkt so schnell wie möglich auf den Markt bringen. Werden Projekte überstürzt umgesetzt, kann das jedoch zu Fehler führen und die Erwartungen der Kunden enttäuschen. Mit einem 3D-Drucker können Sie Iterationen schnell und kostengünstig testen, Entwürfe fast ohne zusätzliche Kosten anpassen und Ihr Produkt innerhalb von Stunden – und nicht Wochen – fein abstimmen.

3D-gedruckte Prototyp-Iterationen
Design-Iterationen von Propellerteilen
3D-gedruckte und Metallguss Prototypen
3D-gedruckte und Metallguss-Prototypen

Vorteile:

  • Effizientere Entscheidungsfindung: 3D-Druck verschiedener Konzepte und Auswahl der besten Option in der frühen Entwurfsphase.

  • Prüfen der Form: Der 3D-Druck eines Basismodells erleichtert die Bewertung von Form, Größe und Gesamtproportionen

  • Funktionales Prototyping: Testen Sie Ihren Prototypen unter realen Bedingungen, um Funktionalität, Passform und Herstellbarkeit zu prüfen.

  • Erscheinungsbild prüfen: Das visuelle Erscheinungsbild kann von Designern, Herstellern und Interessengruppen leicht beurteilt werden.

Produktionshilfsmittel

Zeit ist Geld: Produktionseffizienz ist im geschäftlichen Umfeld überlebenswichtig. Mit dem 3D-Drucker können Sie in kürzester Zeit Vorrichtungen und andere Werkzeuge fertigen. Das führt zu geringeren Abweichungen bei der Montage und dem Einbau, schnelleren Maschineneinstellungen und einem reibungsloseren Produktionsprozess.

Radschutz aus dem 3D-Drucker Volkswagen Autoeuropa
Radschutz aus dem 3D-Drucker im Werk von Volkswagen Autoeuropa
Werkzeughalter aus dem 3D-Drucker
Drucken Sie einfache Werkzeughalter, damit Ihr Arbeitsbereich ordentlich bleibt

3D-gedruckte Fertigungshilfen ermöglichen Ihnen:

  • Bessere Qualitätssicherung: Prüfen Sie die Genauigkeit und Qualität Ihrer gefertigten Teile mit präzisen Lehren.

  • Werkzeuge nach Bedarf: Wann immer Sie Vorrichtungen oder andere Werkzeuge benötigen, können Sie diese schnell in 3D drucken und so den Produktionsprozess straffen.

  • Bessere Werkzeugorganisation: Halterungen aus dem 3D-Drucker sind kostengünstig, können schnell hergestellt werden und ermöglichen eine bessere Organisation des Arbeitsbereichs nach der 5S-Methode.

  • Maßgeschneiderte Formen und Modelle: Es ist einfach, Spritzgussformen in kleinen Auflagen oder PLA-Einwegformen herzustellen, die Sie für Ihre Arbeitsabläufe brauchen.

Funktionsteile

Der 3D-Druck kann auch für die Fertigung kleinvolumiger Serien kundenspezifischer Endnutzungsteile genutzt werden. Er bietet größere Flexibilität und ermöglicht es Unternehmen, kleine Chargen von Teilen zu produzieren. Sie umgehen so die Risiken die mit größeren Mengen einhergehen. Es gibt auch Möglichkeiten, spontan Produkte für den Kunden zu drucken, während er darauf wartet.

Maßgefertigte Funktionsteile aus dem 3D-Drucker
Maßgeschneiderte funktionale Designs erstellen
3D-Druck-Produktion in kleinen Chargen
Oder steigen Sie mit einer Kleinserienproduktion ein

Hier weitere Möglichkeiten, wie Sie mit dem 3D-Druck von Endverbrauchsteilen Ihre Geschäftsabläufe verbessern können:

  • Fertigen Sie maßgeschneiderte Einzelteile: Mit der FFF-Fertigung können Sie kostengünstig maßgeschneiderte Teile für einmalige Projekte drucken.

  • Fertigen Sie Ersatzteile: Mit einem Desktop-3D-Drucker im Haus ist es einfach, Ersatzteile zu drucken – und damit die Lieferkette und den Einkaufsprozess zu umgehen.

  • Kleinere Chargen ausführen: Kleinserien können kostengünstig und einfach gefertigt werden; Sie vermeiden die Risiken, die mit der Fertigung größerer Mengen einhergehen.

  • Dezentrale Fertigung: Bringen Sie das Produkt zum Kunden, indem Sie die Endprodukte dort drucken, wo der Kunde sich befindet; so hat er das gewünschte Produkt sofort zur Hand.

Architektur

Die Vermittlung komplexer architektonischer Konzepte an Kunden kann eine Herausforderung sein. Der 3D-Druck ermöglicht die Evaluation früher Entwürfe. Komplexe Ideen können einfach kommuniziert und markante architektonische Konzepte mit Leichtigkeit präsentiert werden. Die Modellbauzeiten schrumpfen von Monaten auf Tage, und selbst komplexe Geometrien können gedruckt werden, womit Architekten einen noch größeren kreativen Spielraum haben.

Architektonische Kontextmodelle aus dem 3D-Drucker
Betrachten Sie Designs in einem 3D-Kontext
3D-gedruckte Architektur-Konzeptmodelle
Oder wählen Sie aus mehreren Frühphasen-Konzepten

Weitere Vorteile

  • Einfache Herstellung von Konzeptmodellen: Rohmodelle können schnell gedruckt werden, um die Richtung des Projekts in der Frühphase festzulegen

  • Massenstudien: Architekten können sich ein Gebäude in ihrem Kontext ansehen und dann das Modell mit modularen 3D-Druckteilen skalieren.

  • Eindrucksvollere Präsentationen: 3D-gedruckte maßstabsgetreue Modelle ermöglichen eindrucksvollere Kundenpräsentation.

  • Erstellung von Master-Plänen: 3D-Druck ermöglicht nicht nur feine Details sondern auch großvolumige maßstabsgetreue Planungsmodelle.

Medizin

3D-Modelle ermöglichen es medizinischem Fachpersonal Patientenscans zum Leben zu erwecken. Sie zeigen genau, was der Operateur vor Durchführung des Eingriffs wissen muss. Damit sinken die Kosten für Eingriffe und Patienten sind kürzeren Narkosen ausgesetzt.

Medizinisches Modell aus dem 3D-Drucker
3D-Modelle aus Scandaten helfen bei der OP-Planung
3D-Druckmodell für die Patientenkommunikation
Und vermitteln Sie Patienten und Studenten Wissen

Dieser personalisierte Ansatz für das Gesundheitswesen bietet außerdem die folgenden Vorteile:

  • Bessere OP-Planung: Die Chirurgen sind vor der Operation gut vorbereitet, was sich auf das Gesamtergebnis auswirkt.

  • Bessere Patientenkommunikation: Anhand eines 3D-Modells kann auch der Patient den Eingriff nachvollziehen. Er hat etwas in der Hand, das er sehen und anfassen kann.

  • Medizinische Instrumente: Es können schnell und einfach Prototypen von Medizinprodukten und Forschungsgeräten gefertigt werden. Auch Instrumente können bei Bedarf gedruckt werden.

  • Effektive klinische Ausbildung: Durch den 3D-Druck anatomischer Modelle erhalten Studenten ein besseres Verständnis für Anatomie und chirurgische Verfahren.

Sie hätten gerne noch mehr Anwendungsbeispiele, die sich in der Praxis bewährt haben? In diesem Whitepaper erfahren Sie, wie ein offenes Materialsystem beim 3D-Druck nahezu unendliche Möglichkeiten eröffnet:

Ultimaker material freedom unlocking more applications white paper

3D print with more materials

Free in-depth white paper

Get inspired to create high-value applications unlocked by 3D printing more materials. Insights include:

• 8 essential application categories (with proven examples)

• Suggestions for ideal material combinations

• Practical tips to optimize your workflow

• And lots more!

Haftungsausschluss:Ultimaker 3D-Drucker wurden für das Schmelzschichtungsverfahren (FFF) mit von Ultimaker entwickelten Thermoplastkunstoffen im gewerblichen/ unternehmerischen Umfeld entwickelt und hergestellt. Die Kombination aus Präzision und Geschwindigkeit macht die Ultimaker 3D Drucker zur perfekten Wahl für Konzeptionsmodelle, Funktionsprototypen sowie die Produktion von Kleinserien. Obgleich wir einen sehr hohen Standard bei der Reproduktion von 3D-Modellen unter Verwendung von Ultimaker Cura erzielt haben, obliegt es der Verantwortung des Benutzers, die Anwendung des gedruckten Objekts für den zugedachten Zweck zu qualifizieren und validieren; dies gilt insbesondere für Anwendungen in strikt regulierten Bereichen wie medizinische Geräte und Luftfahrt.

Read more blogs on this topic