Ultimaker PVA Removal Station neben 3D-gedruckten Teilen

Ultimaker PVA Removal Station

Einfache Nachbearbeitung. Schnellere Teile.

Erhalten Sie komplexe Designs schneller und einfacher. Die Ultimaker PVA Removal Station sorgt für ein Plus an Produktivität: Sie löst das Stützmaterial schnell und effektiv auf, wodurch der Zeitaufwand für die Nachbearbeitung auf ein Minimum sinkt.

Available in select European countries only. Available worldwide: Summer 2022

Jetzt noch schnelleres Rapid Prototyping. Und einfacher.

Löst PVA bis zu viermal schneller auf¹

Weniger Arbeitsaufwand für die Nachbearbeitung¹

Verwendbar mit PVA von Ultimaker oder von Drittanbietern

Einfach Wasser hinzufügen. Keine Chemikalien, kein Dreck

PVA Removal Station mit 3D-Druck

PVA bis zu 4 Mal schneller entfernen

Verringern Sie Ihre Nachbearbeitungsaufwand

Von einem Magnetrotor angetriebene Hochgeschwindigkeits-Wasserzirkulation entfernt PVA bis zu 4-mal schneller als unbewegtes Wasser – und zwar selbst auch schwer zugänglichen Öffnungen. So haben Sie Ihre Teile so schnell wie möglich nachbearbeitet und bereit zur Einsatz.

Betrieb der PVA Removal Station

Geringer Aufwand, höhere Produktivität

Verringern Sie den Arbeitsaufwand um bis zu 80 %¹

Die Ultimaker PVA Removal Station erfordert nur wenige Minuten Arbeitszeit pro gedrucktem Teil und nur minimale Wartung. Drücken Sie einfach die Starttaste, lassen Sie das Gerät seine Arbeit machen und holen Sie Ihr Druckteil heraus, wenn es fertig ist.

Hauptmerkmale

    Technische Daten

    Volumen des Behälters

    13,7 Liter (3.6 US gal)

    Maximale Teilegröße

    200 x 230 x 165 mm
    (7.8 x 9 x 6.4 Zoll)

    Unterstützte Materialien

    Optimiert für: PLA und PVA 
    Auch geeignet für: PETG, Tough PLA, Nylon oder CPE in Kombination mit PVA 
    (unterstützt auch gleichwertige Materialien von Drittanbietern) 

    Unterstützte Lösemittel

    Wasser

    Rotorgeschwindigkeit

    225 U/min (normal)
    100 U/min (niedrig)

    Betriebsgeräusche

    < 50 dBA 

    Vereinfachter Design-to-Print-Workflow

    Die Verwendung der PVA Removal Station in drei einfachen Schritten erklärt

    Docking-System für PVA Removal Station

    Befüllen

    Füllen Sie den Behälter mit Leitungswasser, stellen Sie ihn wieder auf die Dockingstation und platzieren Sie Ihren 3D-Druck darin.

    Vertriebspartner in Ihrer Nähe finden

    Weltweit verfügbar: Sommer 2022

        Ultimaker S5 Pro Bundle more than just a 3D printer

        Transformieren Sie Ihr Unternehmen

        Mit der Ultimaker 3D-Druck-Plattform

        Mit Ultimaker 3D-Druckern haben Sie Zugriff auf das gesamte Ultimaker-Ecosystem, einschließlich:

        • Ultimaker Essentials (unbegrenztes Enterprise-Software-Abo)

        • Ultimaker Cura (optimierte Druckprofile und volle Kontrolle über Druckeinstellungen)

        • Ultimaker Digital Factory (Verwaltung von Druckern und Druckaufträgen aus der Ferne)

        • Ultimaker 3D Printing Academy (E-Learning-Kurse)

        • Weltweites Netz von Servicepartnern (Einrichtung und Schulung)

        ¹ Verglichen mit dem Auflösen von PVA in unbewegtem Wasser in einem improvisierten Behälter
        ² Die Zeiten können variieren und können sich abhängig von Größe und Dichte der Trägerstruktur erhöhen
        ³ PVA ist ein biologisch abbaubares Material. Das Wasser kann in den meisten Fällen durch den Abfluss entsorgt werden, sofern das Abwassernetz mit einer Kläranlage verbunden ist. Für weitere Informationen empfehlen wir Ihnen, die örtlichen Vorschriften nachzulesen.